Bergmühlenschule

 

1.+ 2. Tag:

Rizzi- Häuser

Wir malen Rizzi- Häuser nach dem Vorbild James Rizzis „Cities don’t sleep but they will weep, smile, laugh and cry and say good-bye to a changing sky.“

Zuerst zeichneten wir erste Entwürfe und gaben unseren Häusern Gesichter und viele verschiedene Formen und Symbole als Türen und Fenster.

Die Entwürfe haben wir auf unsere großen Häuserumrisse übertragen und schwarz umrandet.

Anschließend bemalten wir diese mit Wasserfarben und umrandeten alles erneut.

Einige Bilder wurden auf dunkelblaues, einige auf hellblaues Tonpapier geklebt und der Hintergrund entsprechend mit Mond und Sternen bzw. Sonne und Wolken gestaltet.

Alle Plakate nebeneinander aufhängt entsteht ein tolles Gruppenbild.





 

 

 

 

3. Tag:

Rizzi- Autos

Wir basteln 3D- Autos nach dem Vorbild James Rizzis „Pigeons in N.Y.C. don’t fear the traffic“:

Zuerst fertigten wir unsere Auto- Skizzen an.
Anschließend wurden diese kopiert, bemalt und mit Klebepads in verschiedenen Höhen übereinander geklebt.

Fertig ist der 3D- Effekt!

Zum Schluss wurden noch alle Autos auf ein großes Plakat ganz eng nebeneinander geklebt wie bei einem großen Stau.
 

4. Tag:

Rizzi- Briefmarken

Orientiert an den Briefmarken Rizzis, haben wir eigene Briefmarken kreiert.

Dazu haben wir DIN A5 große Blätter mit welligem Rand genutzt.

Die fertigen Briefmarken klebten wir auf einen bunten Hintergrund.

Fertig!

 

 

 

 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum