Bergmühlenschule

Basteln, Malen, Spielen, Tanzen – „Wir sind die Roboter!“

Fast allen Kindern in unserer Gruppe hat es gut gefallen und sie waren mit Feuereifer bei der Sache.

     

Am 1. Tag wurden aus großen Papiertüten Robotermasken gebastelt. Die Tragegriffe wurden ab- und Löcher für die Augen ausgeschnitten. Dann wurden sie farbenfreudig mit Wandmal- und Acrylfarbe bemalt und mit verschiedenen Materialien verziert. Dabei entstanden wahre Kunstwerke. Die Kinder konnten es kaum erwarten, die Masken über ihre Köpfe zu streifen.

Die 4 Kinder aus dem 1. Schuljahr bastelten aus kleinen Staubsaugertüten Roboter-Handpuppen. Obwohl das recht schwierig war, weil das Papier der Staubsaugertüten recht dünn war, hatten sie viel Spaß dabei.

Im nächsten Schritt wurden am 2. Tag aus 6 großen Kartons ein Robotermann und eine Roboterfrau gebastelt, denen die Kinder sogar Namen gaben. Auch diese wurden mit verschiedenen Materialien verziert. Das Highlight dabei war das Gestalten einiger CDs mit kleinen bunten Ziersteinchen. Es war schön zu sehen, mit welcher Konzentration und Kreativität die Kinder diese Arbeit erledigten.

    

Die Erst- und Zweitklässler bemalten währenddessen mitgebrachte Steine für die Roboterlandschaft und hatten viel Spaß dabei.

Am 3. Tag hörten wir uns gemeinsam den Song von Kraftwerk „Wir sind die Roboter“ an und die Kinder entwickelten einen einfachen „Robotertanz“, der auch 2 anderen Gruppen vorgestellt wurde.

 

Es wurde ganz viel gelacht. Einige wenige Kinder sagten zwar, dass sie sich beim Vorführen des „Tanzes“ geschämt hätten und froh waren, hinter ihren Masken versteckt zu sein.

Resümee: Die meisten Kinder fanden das Basteln der Robotermasken am besten.  An zweiter Stelle wurde das Gestalten der Cds genannt. Auch die Musik von Kraftwerk und der Robotertanz standen hoch im Kurs.

Die 3 Tage waren ein voller Erfolg!!!

     

 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum